Südliches Afrika

Fotogalerie Kopie

Reisebericht…

IMG_2209_bearbeitet-3Die Große Tour durch das südliche Afrika führte mich in 4 Wochen auf 5400 km durch      4 Länder und die verschiedensten Landschaften. Von der Traumstadt Kapstadt mit seinen Weinbergen über die Wüste Namibias, des fantastischen Etosha Nationalpark bis zu den grünen Ufern des Okavango Deltas war alles dabei.  Das Fahrzeug, ein Toyota Landcruiser mit Küchenanhänger, war dafür bestens geeignet und verrichtete seine Arbeit gut.

Start des Abenteuers war in Kapstadt, dzaer Metropole am südlichsten Ende Afrikas. Die Stadt überraschte mich mit ihren Gegensätzen vom Luxus der Waterfront bis zur großen Armut in den Townships.

Über dnaen Grenzfluss Orange River fuhren wir durch die Wüsten Namibias, durch deutsche Kolonialstädte und entlang der Skelettküste zum Etosha National Park. Hier liefen mir zahlreiche wilde Tiere vor die Kamera, von GROSS bis klein. Über den schmalen Caprivi – Streifen mit seinen endlosen Straßen fuhren wir entlang der Grenze zu Angolabw nach Botswana ins riesige Okavango Delta und in den immergrünen Chobe Nationalpark. Große Elefantenherden und zahllose Flusspferde tummeltn sich an den Ufern des Chobe Flusses, welcher in den Sambesi mündet. Das Mekka für Naturfotografen lässt auch meiner Kamera keine Ruhepause und der Speicherplatz wird bei den vielen großen Dickhäutern sehr knapp.

zw_bearbeitet-1Der Höhepunkt und leider auch der Abschluss meiner Mega-Safari war ein spontaner Helikopterflug über die Victoriafälle. Leider war der Sambesi nicht sehr gut mit Wasser gefüllt, aber die Größe des Wasserfalles war dennoch absolut beeindruckend.